Online Marketing Agentur aus Hannover
+49 511 87457693
sofortanfrage
6 umsetzbare Schritte zum Aufbau einer erfolgreichen Landing Page

6 umsetzbare Schritte zum Aufbau einer erfolgreichen Landing Page

6 umsetzbare Schritte zum Aufbau einer erfolgreichen Landing Page

Landing Page ist als Marketingtool zu verstehen – es ist speziell entworfene Internetseite, die gewöhnlich nicht über das Navigationsmenü einer Webseite zu erreichen ist. Sie sollen den Nutzer zum Handeln, also einer bestimmten Aktion animieren. In erster Linie geht es dabei um die Steigerung der Konversionsrate. Das kann folgendermaßen aussehen.

  • Der Besucher einer Internetseite interessiert sich für ein besonderes Downloadangebot
  • Der Anwender einer Suchmaschine besucht eine Webseite
  • Der Webseitenbesucher meldet sich mit seiner E-Mail-Adresse für einen Newsletter an

Landing Page – Schritt-für-Schritt-Empfehlung

Unternehmen sollten auf ihrer Landingpage mit einer klaren und eindeutigen Botschaft auftreten, denn das entscheidende Ziel ist die Steigerung der Conversion. Mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Empfehlung lernen Sie Ihre Dienstleistungen und Artikel fokussierter zu bewerben und dabei vor allem neue Leads und Conversions zu generieren.

Führen Sie eine Keyword-Recherche und SEO-Analyse durch

Unabhängig von der Art und dem Thema Ihrer Landing Page sollten Sie zunächst nach passenden und SEO-freundlichen Keywords suchen. Bedenken Sie dabei: Nutzer haben eine kurze Aufmerksamkeitsspanne. Sie sollten daher unbedingt die Keywords verwenden, die ein Nutzer erwartet, wenn er Ihre Landing Page besucht. Gute Keywords erhalten Sie durch intensives Brainstorming und die Verfeinerung einer komplexen Liste von Keyword-Phrasen und Long-Tail-Keywords basierend auf:

  • Allgemeinen Begriffen
  • Markenbegriffen
  • Eng verwandten Begriffen (Synonyme)

Auch eine Vielzahl nützlicher Keyword-Recherche-Tools können Sie bei Ihrer Keyword-Recherche und SEO-Analyse unterstützen. Dazu zählen Google AdWords Keyword Planner, KeywordTool.io, das Bing Keyword Recherche Tool, die WordTracker Keyword Research Tools usw. Ein Großteil dieser Dienste bietet Ihnen detaillierte Keyword-Vorschläge, leistet allerdings nicht das, was unbedingt erforderlich ist: Landing Page-Optimierung und Keyword-Rangverfolgung.

Ordnen Sie Ihre Keywords passend zu Ihren Themen an

Haben Sie alle gewinnbringenden Begriffe ausgewählt, können Sie nun damit beginnen, Ihre Landing Page SEO-freundlicher zu gestalten. Konzentrieren Sie sich darauf, 2–3 primäre Keywords für jede Seite zu verwenden. Unabhängig von der Größe Ihrer Landing Page besteht das Ziel darin, Ihre zielgerichteten Schlüsselwörter behutsam hinzuzufügen und sie dem Thema Ihrer Seite zuzuordnen. Richten Sie bei der Verteilung Ihrer Keywords das Augenmerk auf besonders sensible SEO-Bereiche.

Sensible Bereiche sind:

Der Titel: Setzen Sie die zielgerichteten Keywords an den Anfang Ihrer Seite, um dem Nutzer die Botschaft und die Inhalte Ihrer Landing Page vorzustellen. Das Title-Tag sollte aber nicht länger als 55 Zeichen sein.

Die URL: Setzen Sie die URL Ihrer Landing Page aus 2–3 Keywords zusammen, um die Bedeutung der Seite an die Suchmaschinen zu übermitteln.

Meta-Beschreibung: Beschreiben Sie die Inhalte Ihrer Seite mithilfe von mehreren Keywords. Die Beschreibung sollte allerdings nicht länger als 160 Zeichen sein.

Überschriften: Fügen Sie Schlüsselwörter mit H-Tags ein, um deren Suchwert zu verbessern. Achten Sie aber darauf, dass Sie pro Seite nicht mehr als einen H1-Tag verwenden.

Bildnamen und dazugehörige ALT-Attribute: Verwenden Sie ein gezieltes Schlüsselwort sowohl im Bilddateinamen als auch im ALT-Tag, um zusätzliche Ranking-Stärke zu erreichen.

Analysieren Sie Ihre Seite auf Schwachpunkte und beheben Sie diese

Sie haben alle Keywörter an den richtigen Stellen eingefügt? Sehr gut, dann sollten Sie das jetzt einmal professionell überprüfen, um den geplanten, zusätzlichen Traffic nicht doch zu verlieren. Der einfachste Weg für die Überprüfung Ihrer Keyword-Zuordnung ist die SEO-Analyse mit WebCEO:

Führen Sie eine Landing Page Overview durch. Diese verschafft Ihnen einen schnellen Überblick über die SEO-Leistung Ihrer Seiten (z. B.: Seitengeschwindigkeitsbewertung, kritische SEO-Probleme, defekte Links, Backlinks usw.) Der ausführliche Landing Page SEO-Bericht bietet Ihnen einen detaillierten Einblick in Ihre Keyword-Platzierung sowie andere Details über SEO-Probleme für diese Seite. Erhalten Sie einen niedrigen Wert bei der Keyword-Optimierung, können Sie darauf reagieren und Ihre Keywordwahl bei der Onpage Suchmaschinenoptimierung oder andere Faktoren überdenken.

Passen Sie Ihre Landing Page mit Designelementen und einem hochwertigen Layout an

Eine gut gestaltete Landing Page mit einem logischen Strukturfluss ist ausschlaggebend. Ob sich ein Besucher in Ihre Webseite verliebt, entscheidet sich in wenigen Sekunden. Ihr Hauptziel liegt also darin, ein möglichst überzeugendes und übersichtliches Design zu verwenden. Zu viele visuelle Schwerpunkte lenken den User ab und verunsichern ihn. Achten Sie deshalb auf die Must-have-Designelemente, die Ihnen helfen werden, Ihre Geschichte zu erzählen und die Aufmerksamkeit eines Nutzers auf sich zu lenken, damit er Ihre gewünschte Aktion durchführt.

Ihr Firmenlogo: Platzieren Sie Ihr Logo gut sichtbar auf der Landing Page.

Head- und Subheadline: In der Haupt- und Subüberschrift sollten Sie bereits deutlich machen, was Sie anbieten.

Ein themenbezogenes Bild: Zeigen Sie ein Bild, das die Besucher schnell verstehen; das kann ein Produktbild oder eine Infografik sein.

Relevante und prominente Call-to-Action-Schaltflächen: Sprechen Sie Ihre Nutzer aktiv an und bieten Sie ihnen einen Gratisdownload oder ein Newsletter-Abo nach Angabe der E-Mail-Adresse an. Shopbetreiber können auch direkt einen auffälligen „Jetzt Kaufen“-Button einbauen.

Vermeiden Sie negative Störelemente und legen Sie den Fokus auf die Einfachheit des Layouts Ihrer Landing Page: Störelemente können sein:

  • Zu viele Call-to-Actions pro Angebot
  • Verwirrende Menüführung
  • Schwer lesbare und zu viele Schriftarten
  • Zu viel unnötiger Text (keine Content Optimierung)
  • Mangel an Leerraum

Sie arbeiten in einem Unternehmen, das keine Designer beschäftigt, die Ihnen bei der Erstellung und Anpassung Ihrer Landing Pages helfen können? Dann ist das Tool Instapage eine große Hilfe für Sie. Hiermit können Sie mobile Landing Pages komplett neu anfertigen oder auf vorhandenen Vorlagen basieren lassen. Mit diesem sinnvollen Tool ist es unter anderem möglich, E-Mail-Marketing durchzuführen sowie Ihre Leistungs- und Conversion-Analysen zu überwachen und auszuführen.

Verbessern Sie Ihre Landing Page mit den Google-Richtlinien für mobile Endgeräte

Bereits im Jahr 2015 übertraf die mobile Internetsuche offiziell die Desktop-Suche. Als Seitenbetreiber sollte Ihnen dies ständig bewusst sein. Es liegt nun an Ihnen, Ihre Landing Page für mobile Nutzer so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten. Bieten Sie ihnen eine positive Nutzererfahrung und erfüllen Sie die folgenden Anforderungen für eine für Mobilgeräte optimierte Landing Page. Auf diese Weise werden Sie spielend die Anzahl der Conversions für Ihre mobilen Seiten erhöhen:

Inhalt

  • Prägnante Schlagzeilen (3-4 Worte)
  • Gut sichtbare Call-to-Action-Buttons

Benutzerfreundlichkeit

  • Leichte Zugänglichkeit zu den Inhalten (kein Flash, keine Frames oder störende PlugIns)
  • Geringe Seitengröße (weniger als 20 KB)
  • Daumenfreundliche Touch-Bereiche

Design

  • (weißer) Abstand zwischen anklickbaren Objekten
  • Verständliches, einspaltiges Seitenlayout
  • Gut lesbare Schriftarten (16 Pixel)
  • Farbkontrast zwischen Hintergrund und Text

Noch ein Tipp zur Verbesserung der Nutzererfahrung: Planen Sie Ihre Landing Page in Hinblick auf die mobile Suche. Auf diese Weise müssen Sie weder das Design noch Ihre Inhalte im Nachhinein verkleinern.

Überprüfen Sie, welches Layout der Zielseite bei A / B-Tests am besten funktioniert

Bei der Realisierung einer Landing Page können Fehler passieren, die sich negativ auf die Conversion auswirken. Diese Situation werden auch Sie erleben, bis Sie herausfinden, warum Sie Nutzer, die Ihre Seite aufsuchen, nicht halten können. A / B-Tests sind eine hervorragende Methode um die Conversion Ihrer Seite zu verbessern.

Richten Sie Ihre ursprüngliche Seite als Analyse-Objekt ein und starten Sie Tests dagegen. Es gibt fünf Elemente einer Webseite, die Sie steuern und testen können, um die Leistung Ihrer Seite zu verbessern.

  • Überschrift und Untertitel
  • Formularfelder
  • Call-to-Action
  • Bilder
  • Deutliche Richtungshinweise (Pfeile, Pfade usw.)

Bild: © Taras Shypka / Unsplash

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

OG.Studio ist Agentur für Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing. Wir bieten umfassende, kanalübergreifende Lösungen, um Erfolg für Ihr Unternehmen zu erzielen.

Kontakt
  • Loccumer Straße 55, 30519 Hannover
  • info@og.studio
  • +49 511 87457693
  • Mon-Fr: 9.00-17.00
Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden über Themen im Online Marketing und Webentwicklung. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.