Online Marketing Agentur aus Hannover
+49 511 87457693
sofortanfrage
SEO 2018 – welche Rankingfaktoren wirklich wichtig sind

SEO 2018 – welche Rankingfaktoren wirklich wichtig sind

SEO 2018 – welche Rankingfaktoren wirklich wichtig sind

Suchmaschinenoptimierung auf professioneller Basis wird immer wichtiger. Schließlich steigt die Zahl der Webseiten im Internet permanent an, doch die Plätze auf der ersten Seite der Google-Suchmaschinenergebnisse bleiben gleich. Wer in diesem immer härteren Wettbewerb erfolgreich sein will, muss in Sachen SEO stets am Puls der Zeit bleiben. Will man aktuell bei der Suchmaschinenoptimierung erfolgreich sein, muss man auf neue Trends achten, alle SEO 2018 Ranking Faktoren kennen und clevere Strategien verfolgen.

Wir haben die wichtigsten SEO Ranking Faktoren für Sie zusammengefasst

1. Longtail-Keywords werden immer wichtiger

Wer seine bisherigen Rankingfaktoren pushen möchte, sollte unbedingt an Longtail-Keywords denken. Angesichts der enormen Konkurrenz am Markt ist die Optimierung einer Seite auf starke Suchbegriffe oft viel zu aufwendig. Longtail-Anfragen bieten vergleichsweise weit bessere Chancen auf ein gutes Ranking. SEO-Experten rechnen damit, dass die Zahl jener Suchanfragen, wie sie auch in einer Unterhaltung vorkommen, künftig weiter steigen wird. Dazu beitragen wird die zunehmende Verbreitung von Sprachassistenten wie Siri oder Alexa und Voice Search.

2. SEO 2018: Mobile ist Pflicht

Eine nicht mobil optimierte Seite zu betreiben, ist heute schon fast undenkbar, wenn es um SEO geht. Die Zahl der Suchanfragen von mobilen Endgeräten steigt stetig an. Googles neuer Mobile-First-Index bewertet die Mobilversion einer Webseite jetzt höher als die Version am Desktop. Das bedeutet, dass man auch Keywords speziell auf die Nutzer mobiler Endgeräte zuschneiden sollte. So kann man zum Beispiel mit Google Search Console Begriffe finden, die besonders für mobile Nutzer interessant sind wie etwa lokale Suchanfragen, die oft per Smartphone laufen.

Wer seine Webseite noch gar nicht mobil optimiert hat, für den besteht jetzt dringender Handlungsbedarf. Es zeigt sich bereits, dass Google nicht optimierte Seiten bei den Ergebnissen über ein Mobiltelefon ganz einfach nicht mehr anzeigt, auch wenn die Platzierung in der Desktopsuche noch vorhanden ist.

Ob eine Website schon in Googles Mobile Index ist, zeigt ein Blick ins jeweilige Server-Log. Sind die Zugriffe der Desktop-Variante geringer als die des Google Mobile Bot, ist die Seite bereits in Googles Mobile Index.

3. Schlanke Seiten punkten

AMP (Accelerated Mobile Pages) sind nach bestimmten Google-Standards erstellte Webseiten. Viele im HTML zulässige Elemente sind dort nicht erlaubt. Das führt zu sehr schlanken Seiten, die zudem durch Googles Cache-Verfahren wirklich schnell laden. Es scheint, als würden AMP-Seiten in der mobilen Suche besonders punkten. Dieser Trend dürfte sich in Zukunft noch verstärken. Etliche CMS-Systeme verfügen bereits über Plugins für die Bereitstellung von AMP-Seiten (z.B. „AMP for WP“ für WordPress).

4. Backlinks bleiben weiterhin wichtig

Auch künftig ist ein gutes Ranking auf Backlinks angewiesen. Gerade bei umkämpften Suchworten sind diese unverzichtbar. Wer keinen guten Stand bei Backlinks hat, wird auch mit dem besten Content, der die Fragen der Suchenden wirklich exzellent beantwortet, nicht gut ranken. Doch während früher vor allem Follow-Backlinks interessant waren, werden heute auch Nofollow-Links zunehmend wichtig. Gerade dann, wenn diese etwa von einer sehr starken Seite gesetzt werden, bringen sie verlässlich Besucher auf die eigene Webseite. Gleichzeitig wird der Abbau von schlechten Links, die Google nicht gut wertet, zunehmend wichtiger. Die Erfahrung zeigt, dass Domains durch eine derartige „Reinigung“ beim Ranking profitieren.

5. Die wichtigste Strategie: OnPage-SEO

All die genannten Strategien bleiben mehr oder weniger wirkungslos, wenn das OnPage-SEO nicht passt. Die optimale Struktur einer Website und die bestmögliche interne Verlinkung sind für den Erfolg einer Website ausschlaggebend. OnPager sind heute so wichtig wie nie zuvor, indem sie fehlerhafte Verlinkungen aufspüren, oder die Besucher stets so umleiten, dass sie nicht auf Fehlerseiten gelangen, was die Absprungrate enorm in die Höhe treibt. Sie sind zudem unverzichtbar, um den für das Ranking schädlichen Duplicate Content zu finden und um die Ladegeschwindigkeit zu optimieren. Eine wirklich sauber optimierte Seite ist vermutlich einer der wichtigsten Faktoren, um bei Google gut zu ranken.

Auch dann, wenn es darum geht, eine Website mit fehlerfreien Hreflang-Tags zu versehen, damit im jeweiligen Google-Index die korrekte Sprachversion aufscheint, ist OnPage-SEO einfach unverzichtbar.

Die sogenannte Position Null in den Ergebnisseiten (Featured Snippets) der Suchmaschinen wird künftig noch weit härter umkämpft sein als heute. Dabei muss es sich nicht unbedingt um den ersten Platz bei Google handeln. Das Suchergebnis könnte sich etwa auch auf Platz 6 befinden, aber dennoch in der Position Null angezeigt werden. Wie diese Featured Snippets zu erlangen sind, ist sozusagen das Geheimnis von OnPage-SEO-Fachleuten, die die Texte auf den Webseiten entsprechend optimieren.

Wenn es um SEO 2018 geht, kann man sagen: Alles in allem sind die Aufgaben im Bereich OnPage inzwischen so breit gefächert, dass wirklich große Erfahrung nötig ist, um alle Bereiche gut abzudecken. Diese Expertise ist ausschlaggebend für den Erfolg einer Webseite, denn nur erstklassiges OnPage-SEO ermöglicht es, dass andere Rankingfaktoren überhaupt ihre Wirkung entfalten können. Daher sollte die OnPage-Analyse stets am Beginn eines Optimierungsprojekts stehen. Schon kleine Fehler in Sachen OnPage können weitreichende negative Folgen haben. Daher sollte man diesen Bereich auch in Zukunft besonders im Auge behalten, um wirklich gut und erfolgreich zu ranken!

Bild: © Rawpixel.com / Fotolia

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

OG.Studio ist Agentur für Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing. Wir bieten umfassende, kanalübergreifende Lösungen, um Erfolg für Ihr Unternehmen zu erzielen.

Kontakt
  • Loccumer Straße 55, 30519 Hannover
  • info@og.studio
  • +49 511 87457693
  • Mon-Fr: 9.00-17.00
Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden über Themen im Online Marketing und Webentwicklung. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.